Schwelbrand Overkill – Vorverkauf hat begonnen!!

Schwelbrand - Musik zwischen Rausch und Utopie

Schwelbrand – Musik zwischen Rausch und Utopie

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, Daan Vandewalle übt jeden Tag 26 Stunden, ich komponiere, texte und lasse die Sprache schmelzen, damit SCHWELBRAND OVERKILL, das Festival für alles, was zu lang, zu dicht, zu laut und zu abgedreht ist, am 31. Juli erfolgreich an den Start gehen kann!

Natürlich wäre es bei dem Festivalthema sehr schön, wenn wir das Kartenvorverkaufsystem binnen weniger Tage zum Zusammenbrechen bringen könnten – und so lade ich die werte Leserschaft allerherzlichst ein, sich umgehend eine (oder mehrere) der begehrten Karten zum Sonderpreis von nur 28 € (statt 24 € an der Abendkasse!!) für ein Tagesticket bzw. 21,50 € (statt 18 €) für ein Halbtagesticket zu sichern, denn ganz ehrlich: wer mag schon am 31. Juli bei 37 Grad vor der Tür des Heimathafens Neukölln rumhängen und drauf warten, dass zufällig eine Karte zurückkommt?!??

Geboten wird das längste schwere bzw. schwerste lange Klavierwerk aller Zeiten (Kaikhosru Sorabjis „Opus Clavicembalisticum“, dargeboten von Daan Vandewalle), anschließend eine Einmann-Extremperformance, die amerikanische 24h-Filibusterreden mit Sheherazades Endloserzählungen und Draculas Sadismus verknüpft (Martin Grütters und Christian Grammels „Sprachschmelze 1 0 0 1“, dargeboten von Martin Gerke), außerdem Erst- und Uraufführungen von Stefan Keller, Hikari Kiyama und dem obenbereitserwähnten M. Grütter, dargeboten vom Schwelbrandorchester, sowie als krönenden Abschluss das Andromeda Mega Express Orchestra!!

Hier gehts zum genauen Programm!

Weitere Hintergrundinformationen und Enthüllungsgeschichten werden hier in den nächsten Wochen immer wieder folgen – aber ach, viel wichtiger als zu verstehen, was genau passieren wird, ist natürlich, sich rechtzeitig eine Eintrittskarte zu sichern! Hab ich überhaupt schon den Link zum Vorverkauf gepostet? Falls nicht – HIER! Und nicht verwirren lassen: Das was um 13:00 Uhr losgeht, ist der Sorabji. Das was um 13:01 Uhr losgeht, ist die Tageskarte. Das was um 19:00 Uhr losgeht, ist das Abendprogramm. Ganz einfach. Und jetzt nix wie buchen!!!!

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.