Staatlich verordnete Kunstzerstörung

Verklagte ihren Ex zum Glück nicht: Fernande Olivier

Verklagte ihren Ex zum Glück nicht: Fernande Olivier

Nun – ich gebs gerne zu: ich bin ja mitunter geneigt, die Fotografie als Kunstform nicht ganz für voll zu nehmen. Heute aber muss ich ihr doch unterstützend zur Seite springen.

Der Bundesgerichtshof hat einen Fotografen dazu verurteilt, einvernehmlich aufgenommene Nacktfotos seiner Exfreundin zu löschen. Die Frau habe das Recht, „selbst darüber zu befinden, wem Einblick das eigene Geschlechtsleben gewährt wird“.

Der Fotograf hatte bereits eingewilligt, die Fotos nicht an andere weiterzugeben oder zu veröffentlichen. Doch das reichte der Dame und dem BGH nicht: ceterum censuerunt imagines esse delendas.

Wir können froh sein, dass Fernande Olivier (vgl. Bild) und ihre Kolleginnen nach der Trennung nicht ebenso auf ihr Recht, „selbst darüber zu befinden, wem Einblick das eigene Geschlechtsleben gewährt wird“, geklagt haben. Von Picassos Werk wäre nicht allzuviel übriggeblieben.

Wir erleben hier eine narzisstische Haltung, in der Verbindlichkeiten, die freiwillig eingegangen wurden, keine Gültigkeit mehr haben, sobald es einem nicht mehr passt. Anstatt sich beizeiten zu überlegen, ob man wirklich fotografiert werden möchte, lässt man hinterher andere für den eigenen Leichtsinn büßen. Und der Staat macht sich zum Komplizen dieser egozentrischen Denkweise und ordnet mal eben eine Kunstvernichtungsaktion an (so unkontrollierbar sie auch sein mag). Das ist wirklich ein Skandal.

Ähnliche Beiträge

  • Das fliegende Fahrrad12. Oktober 2015 Das fliegende Fahrrad Gestern bin ich mit dem Fahrrad freihändig gefahren!!! Wie? JA! Also, ja, klar, das ist nix besonderes. Ich erwarte auch nicht, dass mir jetzt alle Welt zujubelt - "Beware! Beware! His […]
  • Made in Afghanistan27. Oktober 2015 Made in Afghanistan Der Grund, warum die nordafghanische Stadt Faizabad aktuell in den Schlagzeilen ist - das Erdbeben am Hindukusch –, ist natürlich kein besonders erfreulicher. Ganz unabhängig davon muss […]
  • Wen will Akif Pirinçci vergasen?20. Oktober 2015 Wen will Akif Pirinçci vergasen? Es gibt viele Gründe, etwas gegen Akif Pirinçci zu haben. Er ist ein gehässiger Stänkerer. Emotionen wie Liebe und Zärtlichkeit sind ihm fremd. Er hat eine primitive Gossensprache am […]
  • Der Einschlafakkord29. Januar 2018 Der Einschlafakkord "Die Welt schläft ein" - CLICK Im Finalsatz von Mahlers Lied von der Erde gibt es nach etwa acht Minuten eine Stelle, die mir beim Hören immer besonders auffällt. Der Orchestersatz […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.