Ein ganz banaler, phrasenhafter Satz…

Wetter in Wostok…bekommt durch den Kontext eine absurde Komik (Quelle). Hier sehen wir einmal mehr: es kommt nicht aufs Material an, sondern auf die Syntax. ALLEN GERÄUSCHKOMPONISTEN INS STAMMBUCH GESCHRIEBEN!!!!!!

Wetter in Wostok

ps. Zur Zeit ist der Blog ferienbedingt auf Autopilot geschaltet. Ab Mitte Juli gibts wieder ausführlichere Texte!

Ähnliche Beiträge

  • Warum ich Komponist bin6. September 2014 Warum ich Komponist bin Es gibt drei Modi beim Komponieren (und wohl bei jeder künstlerischen Tätigkeit): Der erste ist, wenn das Material zickt und man es nicht im Griff hat. Der zweite ist, wenn einem das […]
  • Extremisten-Service14. Oktober 2015 Extremisten-Service Rechts (Pegida, links) will man Sigmar Gabriel aufknüpfen, links (StoppTTIP, rechts) will man ihn guillotinieren, und stets ist der opligatorische Rechschreibfeler intikriert. Damit […]
  • Hochansteckende Nonkonformitis: schon 10 Millionen infiziert!2. Dezember 2014 Hochansteckende Nonkonformitis: schon 10 Millionen infiziert! "So tickt die Mittelschicht" titelt das altehrwürdige Nachrichtenmagazin t-online.de und stellt dabei die aktuellen fünf Sinus-Milieus der Mittelschicht vor. 60% der Deutschen gehören […]
  • Yachten und Formen7. Februar 2016 Yachten und Formen Die Kanonisierung von Neuer Musik erkennt man spätestens daran, dass ihre Titel ins Wortspiel-Reservoir der Werbeindustrie eingehen! Strawinsky hat es also jetzt geschafft (s. rechts). […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.