„Das Klavier aus der Sackgasse führen“

Für die „Spuren-Zeitung 2017“, das Hausblatt der Klangspuren Schwaz, habe ich vor einiger Zeit einen Text über zeitgenössische Klaviermusik geschrieben, der inzwischen online steht (S. 15, runterscrollen).

Es geht um den Abschied vom Materialfortschritt, um Performance und (ganz untypisch für mich) um den Etüdenkomponisten Ligeti.

Viel Spaß!

Das Klavier aus der Sackgasse führen

Ähnliche Beiträge

  • Kreidler liest Grütter1. Februar 2016 Kreidler liest Grütter Am Wochenende haben Johannes Kreidler und Sebastian Hanusa im Deutschen Theater meinen hier vor einigen Monaten erschienenen Text über Konzepte, die Mist sind, aufgeführt - teilweise sogar […]
  • Schubert und Tarkowski: die Schönheit durch den Schleier24. März 2015 Schubert und Tarkowski: die Schönheit durch den Schleier Im Moment beschäftige ich mich mal wieder mit verstimmten Klavieren. Ich versuche nämlich schon seit langem, Schuberts Geheimnis auf die Spur zu kommen - und es im besten Fall für mein […]
  • Ukraine verbietet Asterix & Obelix!!8. August 2015 Ukraine verbietet Asterix & Obelix!! Die spinnen, die Skythen: Asterix und Obelix gelten in der Ukraine ab sofort als Gefahr für die nationale Sicherheit. Die lustigen Filme um die separatistische Halbinsel […]
  • Exclusiv für mozartzuvielenoten-Leser: Der Whoosh-Generator29. Oktober 2014 Exclusiv für mozartzuvielenoten-Leser: Der Whoosh-Generator Ein Mittel, um (wie in meinem letzten Post beschrieben) lokale Improvisationen auf der mittleren formalen Ebene zu verankern, ist der Whoosh. Wie? Genau. Der Whoosh. Den Whoosh kennen alle […]

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *